Die Verbindungsstelle


Chronik der Verbindungsstelle Göppingen

1957
am 03.07.1957 erfolgte die erste Mitgliederversammlung der Vbst Göppingen, die dazu diente, sich persönlich kennenzulernen und die Ziele der IPA zu besprechen. Am 10.12.1957 traf sich dann 18 IPA-Freunde wählten Kollege Ladel zum ersten Verbindungsstellenleiter

1959
am 05.10.1959 wurde der Kollege Schael zum Verbindungsstellenleiter gewählt

1961
Kollege Schael wurde am 10.01.1961 von Kollege Strack abgelöst

1963
Kollege Fischer wurde am 24.01.1963 zum Vbst-Leiter gewählt

1964
Kollege Lange übernimmt das Amt am 24.01.1964

1968
Kollege Lange wird nach Lahr versetzt; da die Funktion des Vbst-Leiters unbesetzt blieb, übernahm Werner Sabisch kommissarisch diese Aufgabe bis ins Jahr 1975

1975
am 25.11.1975 wird Kollege Holl zum Vbst-Leiter gewählt

1979
Kollege Holl wird am 02.05.1979 erneut gewählt

1982
Wiederwahl von Kollege Holl am 05.05.1982 und Feierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Jubiläums

1984
Kollege Lentl wird am 20.11.1984 zum Vbst-Leiter gewählt und initiiert das später nach ihm benannte Kegelturnier, das 25 Jahre lang durchgeführt wurde

1987
das 30-jährige Jubiläum wird mit einem Grillfest gefeiert am 04.11.1987 wird Kollege Lentl als Vbst-Leiter bestätigt

1989
Kollege Unbehauen übernimmt nach dem Tod von Kollege Lentl dessen Funktion

1990
Kollege Gnädig übernimmt nach dem Tod von Kollege Unbehauen dessen  Funktion

1991
am 06.03.1991 wird Kollege Fuhlert zum Vbst-Leiter gewählt und behält die Funktion bis ins Jahr 2000

1997
vom 12. – 14.09.1997 gemeinsame Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Vbst Esslingen und Göppingen

2000
am 03.05.2000 wird Werner Philipp zum Vbst-Leiter gewählt

2003      am 02.07.2003 wird Michael Brodbeck zum Vbst-Leiter gewählt und übt die Funktion bis heute aus

2007
am 21.09.2007 finden die Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Verbindungsstelle im Kasino statt

2010
mit Wirkung vom 24.09.2010 wurde unsere Verbindungsstelle offiziell vom Amtsgericht Göppingen in das Vereinsregister eingetragen

2010
im Oktober 2010 bezieht unsere Verbindungsstelle die vom Vorstand größtenteils in Eigenregie umgebauten Räumlichkeiten im Untergeschoss von Gebäude 4, wo ab sofort die Monatstreffen stattfinden

2017
die Verbindungsstelle feierte am 07.03.2017 im Rahmen der Jahreshauptversammlung das 60-jährige Bestehen